Test eines Regalkonzeptes

Jede Woche eine neue Welt

Ausgangslage

Ein wöchentlich wechselndes Sortiment innerhalb großflächiger Handelsstrukturen stellt besondere Anforderung an das Design der Warenpräsentation sowie an eine effiziente und einfache Warenbestückung der Regale. Das entsprechende PoS-Konzept muss auf der einen Seite logistischen Gesichtspunkten folgen, als auch die Aufmerksamkeit der Shopper auf sich lenken und diese in Käufe umsetzten.

Aufgabenstellung
  • Wie hoch ist die Aufmerksamkeitsstärke des Regalkonzeptes?
  • Wie nähern sich Shopper dem Regal?
  • Mit welchen Produkten hatte der Konsument am Regal Kontakt und welche davon hat er tatsächlich gekauft?
  • Wie ist das Handling mit den Produkten?
  • Welche Artikel werden wie schnell gekauft?
  • Welche PoS Impulse werden wahrgenommen (Promotion)?
Umsetzung / Methoden

Entwicklung eines ganzheitlichen, auf die Fragestellungen abgestimmten Methodeninstrumentariums:

  • Shopper Observer:
    Kundenlaufuntersuchung durch shoppermetrics, um das Verhalten im Markt und die Annäherung an die Category zu erfassen
  • Shopper Shelf:
    Erfassung von Bewegungs- und Kaufverhalten am Regal durch shoppermetrics, um das Verhalten am Regal und bei der Kaufentscheidung zu beobachten.
Ergebnisse
  • eine gute Abschöpfung der Kundenströme in das Regal
  • eine lange Verweildauer der Shopper am Regal
  • dass viel, gerne und lange gestöbert wird
  • wie sich das neue Regalkonzept auf die Orientierung am Regal ausgewirkt hat und wie sich das Suchverhalten dadurch ändert
  • das konkrete Produkthandling, was Shopper mit dem Artikel machen, wenn Sie ihn in die Hand nehmen,
  • dass viele Shopper an unterschiedlichen Stufen im Kaufprozess aussteigen, dadurch geringe Konversionraten
  • eine insgesamt geringe Umwandlung der großen Kaufchancen in Käufe

Wollen Sie mit uns persönlich sprechen?
Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns – wir Sind gerne für Sie da!