Super-Markt-Forschung mit tegut…

Neue Erkenntnisse über das Shopperverhalten für Handel und Industrie

Fulda/Hamburg. Um ein grundlegendes Verständnis für das Kundenverhalten zu erlangen, hat der Lebensmittelhändler tegut… aus Fulda gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut Shoppermetrics aus Hamburg eine der größten Shopperstudien ihrer Art in Deutschland durchgeführt. Ziel der Kooperation war es, sowohl dem Unternehmen tegut… als auch dessen Industriepartnern Wissen über die Shopper und deren Verhalten an die Hand zu geben, mit dem die eigenen Konzepte sowie die Marktperformance kundengerecht weiterentwickelt und optimiert werden kann.

Dazu haben tegut… und Shoppermetrics in vier tegut… Märkten, die sich hinsichtlich ihrer Kundenstruktur, Verkaufsfläche, Region und Marktumgebung unterscheiden, Kundenlaufstudien (SHOPPER OBSERVER), Befragungen (FACE2FACE) und implizite Sortimentstests (SHOPPER MAPPING, SHOPPER DECISION, SHOPPER SAL-T) durchgeführt.

Die Größe der Stichprobe (n=3.837 Beobachtungen des gesamten Kundenlaufs, 1.315 ergänzende Befragungen) über unterschiedliche Märkte hinweg macht diese Shopperstudie zu einer der größten dieser Art in Deutschland. Sie gewährt einen tiefen Einblick in das tatsächliche Kauf- und Nichtkaufverhalten der unterschiedlichen Kundentypen in jeder einzelnen Kategorie, jedem Regal und jeder Regalzone.

“Mit dieser Studie gehen wir neue Wege in der angewandten Shopper-Forschung: Die hohen Fallzahlen und der Mix aus innovativen, wissenschaftlich abgesicherten impliziten und expliziten Methoden sorgt nicht nur für tiefe Einblicke in das Käuferverhalten, sondern kann auch Antworten auf Einflussfaktoren am POS geben”, so Dr. Mau von Shoppermetrics, der das Projekt wissenschaftlich begleitet, „die beteiligten Unternehmen erhalten dadurch spannende Erkenntnisse über das Verhalten und die Kaufprozesse ihrer Kunden am Point of Sale – dort, wo die Kaufentscheidung schließlich gefällt wird.”

Durch das umfangreiche Datenmaterial kann tegut… die Performance der Kategorien und Marken vergleichen und optimieren sowie seinen Industriepartnern detaillierte Informationen über das Verhalten der Kunden in der jeweiligen Kategorie anbieten. „Wir haben damit die Chance, unsere Konzepte noch besser an die Kundentypen und deren Bedürfnisse anzupassen“, ist sich Dr. Jan Rutenberg, Leiter Kundenmanagement & Marktforschung bei tegut…, sicher, „denn letztlich geht es für uns darum, dem Kunden eine aus dessen Sicht optimale Dienstleistung anzubieten, ihm den Einkauf zu erleichtern und insgesamt ein so gutes Einkaufserlebnis zu ermöglichen, dass er mit großer Sicherheit wiederkommt.“

Weitere Informationen unter: www.tegut.com/presse

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar